IQ-Projekt
IQ Projekt Qualifizierungsbegleitung
Das IQ Projekt „Qualifizierungsbegleitung Ingenieurwesen und Architektur“ unterstützt Fachkräfte mit ausländischem Berufabschluss beim Berufseinstieg.

Informationen für Personen aus der Ukraine von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration: https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/staatsministerin/krieg-in-der-ukraine

Die persönliche Beratung findet zur Zeit telefonisch und mit der Onlineplattform "GoToMeeting" statt.

Im Downloadbereich finden Sie eine aktuelle Übersicht von Deutsch-Sprachkursen, eine Umfrage zur beruflichen Situation ausländischer Fachkräfte aus Bauingenieurwesen und Architektur und aktuelle Informationen.

Ein Video zur Bewerbung in Deutschland der Seite www.make-it-in-gemany.de finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=fgP9e332V9Y&feature=emb_logo

Das IQ Netzwerk Bremen bietet Brückenkurse speziell für den Bereich Architektur und Bauingenieurwesen und alle anderen Ingenieurberufe an. Die Kurse können begleitend zur Berufstätigkeit oder zum Sprachkurs sein und sind für Sie kostenlos.

Die Weiterbildung findet seit dem Pandemieausbruch vor zwei Jahren ausschließlich digital in Videokonferenzen statt.

Ihre Kompetenzen im eigenständigen Arbeiten, Recherchieren und Verstehen stellten die Kursabsolventen und -absolventinnen 2021 mit einer abschließenden Projektaufgabe unter Beweis. Für ein fiktives Einfamilienhaus in der Gemeinde Lilienthal war ein Projektentwurf umzusetzen. Größe, Budget, Zimmeranzahl, Klinker oder KFW waren vorgegeben. Die Herangehensweise war den Teilnehmenden freigestellt. Der konkrete Entwurf wurde nach vier Wochen im Kurs präsentiert. Ihr Projektergebnis haben die Teilnehmenden zum Abschluss in einer Videopräsentation zusammengefügt. Sie können es sich hier anschauen. 

Der Beratungsprozess

Im Projekt "Qualifizierungsbegleitung Ingenieurwesen und Architektur" der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Bremen werden Sie unterstützt, sich wichtige Fragen zu stellen und zu beantworten.

Sie erhalten zudem Informationen und Hinweise auf Lern-, Arbeits- und  Qualifizierungsmöglichkeiten.

Sie bestimmen, wie oft und für welche Fragen Sie die Qualifizierungsbegleitung nutzen.

Durch Ihre Eigenarbeit und Ihre eigene Leistung bestimmen Sie selbst, wie erfolgreich der Prozess sein wird.

Auch das Tempo und die Anzahl der Termine ist von Ihrer aktuellen Situation und Ihrem Unterstützungsbedarf abhängig.

Das folgende Schaubild zeigt Ihnen den möglichen Ablauf und welche Fragen Sie sich zum Beispiel stellen könnten:

Hilfreiche Links für Fachkräfte:

Interview mit einem iranischen Planer

Wegweiser für ausländische Fachkräfte: mehr

Anerkennungszuschuss: mehr

Brückenmaßnahme für Architekt*innen und Bau-Ingenieur*innen:  Brückenkurs Bauingenieurwesen und Architektur

Brückenmaßnahme für alle anderen Fachrichtungen (Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau,...): Brückenkurs Gewerbe und Technik

Informationen der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung zur Corona-Lage in verschiedenen Sprachen: mehr

Vorbereitungsstudium für Geflüchtete: mehr

Hilfreiche Links für Unternehmen

Willkommensservice des Unternehmensservice Bremen: mehr

Fachkräfteeinwanderung - Leitfaden für Unternehmen: Download

Ansprechpartner

Ansprechpartner/in

Steffanie Schügl, Dipl. Ing.-agr., Dipl.-Päd.
Referentin für die Berufsanerkennung, Projektleitung IQ-Teilprojekt „Qualifizierungsbegleitung Ingenieurwesen und Architektur“
Telefon
0421 162689-4
E-Mail
anerkennung@ikhb.de

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF). Partner*innen in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ wird gefördert durch: | In Kooperation mit: